Cross-cooking – Die Mischung macht‘s - Tip

chat gratis de argentina Cross-cooking – Die Mischung macht‘s

Wagen Sie ungewöhnliche Kombinationen beim Kochen

Wagen Sie ungewöhnliche Kombinationen beim Kochen

0
1602
0
free dating site taiwan
frau sucht mann salzburg
Tipp drucken
frau sucht mann südtirol Tipp favorisieren
Beim Cross-cooking, auch Fusionsküche genannt, geht es darum, regionale und exotische Gerichte miteinander zu verbinden. Dabei kann jeder Koch selbst entscheiden, in welchem Maße er die typischen Zutaten und Gerichte aus verschiedenen Ländern mischen möchte: Ob Sie nun den klassisch deutschen Eintopf mit ein paar exotischen Kräutern und Gewürzen aufpeppen oder ein vollkommen bunt gemischtes Gericht zubereiten - je gegensätzlicher die Zutaten und ihre Herkunft sind, desto spannender wird das Fusion Food.

Die Herkunft der Crossover-Küche schreibt man Kalifornien zu. Einwanderer aus Mexiko, Asien und Europa trafen hier aufeinander und lernten fremde Sitten kennen. So passten sich die Migranten der vorherrschenden Kultur an, aber auch die Kalifornier übernahmen Teile der ausländischen Gewohnheiten. Dazu kommt, dass die Einwanderer nicht immer alle Zutaten, die sie aus der Heimat kannten, auftreiben konnten und sie durch regionale Alternativen ersetzen mussten. So entstand eine neue multikulturelle Küche.

Bei uns findet Cross-cooking oft unbewusst beim alltäglichen Kochen statt. Dadurch, dass wir heutzutage viele Zutaten selbst aus den entferntesten Ländern im Supermarkt um die Ecke kaufen können, benutzen wir sie ganz selbstverständlich, ohne sie als exotisch wahrzunehmen. Dabei sind auch Currypulver, Basilikum und Reis der deutschen Küche ursprünglich fremd gewesen.

Setzen Sie sich doch einmal bewusst mit den unterschiedlichen Esskulturen der Welt auseinander. Durch gezielte Kombinationen aus vertrauten und fremden Zutaten lassen sich ganz neue Geschmacksrichtungen zaubern. Besonders beliebt sind momentan Fusion Burger: Hamburger mit Rindfleisch-Patty, eigentlich ein amerikanischer Klassiker, kombiniert mit ungewöhnlichen Belägen, wie Pesto, Rucola und Parmesan für eine italienische Variante. Oder experimentieren Sie mit dem Mix aus süßen und herzhaften Zutaten. So kommen Gerichte wie Rinderfilet mit Schokoladensauce oder Pflaumen-Gulasch auf den Teller. Für den Anfang könnten Sie ihr Lieblingsgericht einmal anders würzen oder mit exotischen Beilagen wie Quinoa servieren. Holen Sie sich doch gleich Anregungen von den kreativen Rezepten zum Cross-Cooking auf kochbar.de!
partnersuche ab 16 jahren zürich singlebörse deutschland kostenlos bestellen KOMMENTARE

chat gratis de venezuela Um den Tipp "Cross-cooking – Die Mischung macht‘s" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche